Landkreis Verden Navigator

Mahnmal für die jüdischen Opfer aus Verden

Adresse

Ritterstraße zwischen dem historischen Rathausgebäude und dem Neubau
27283 Verden (Aller)

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Mahnmal für die jüdischen Opfer in Verden aus der Zeit der NS- Gewaltherrschaft, Künstler: Hans-Jürgen Etzold, Lilienthal (1993)

56 Namen jüdischer Opfer aus Verden und die Orte, in denen sie ermordet wurden, sind in das Mahnmal eingemeißelt.  

Schauet und seht, ob ein Schmerz sei wie der Schmerz, der mir angetan worden

lautet die Übersetzung der hebräischen Inschrift aus dem 1.Kapitel der Klagelieder Jeremias, Vers 12, die oben an den Seiten steht.

Am 05.09.1993 wurde anlässlich des zweiten Besuchs  der ehemaligen jüdischen Bürger/innen in Verden das Mahnmal feierlich enthüllt.
Seit 2005 findet alljährlich zum Holocaust-Gedenktag am 27. Januar eine öffentliche Feierstunde am Mahnmal statt.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »