Landkreis Verden Navigator

Fischerviertel

Adresse

Große Fischerstraße 1-35
27283 Verden (Aller)

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Verschiedene Siedlungen bildeten den Ursprung für die Gründung der Stadt Verden. Das sogenannte „Fischerviertel“ ist sicher eine der ältesten Siedlungen. Das Quartier besticht durch seine Kleinteiligkeit. Enge Gassen und verschlungene Wege werden hier umsäumt von zahlreichen historischen Fachwerkhäusern, die teilweise in die Zeit um 1600 zurückreichen. Einst lebten hier vor allem Fischer und Schiffer. Wie in einer niedersächsischen Kleinstadt üblich, besaßen diese meist auch Nutzvieh zur Eigenversorgung. Durch Größe und Struktur wird dies an vielen Gebäuden auch heute noch deutlich.

Das Haus Nr. 27 sticht durch einen Tierkopf hervor. Nicht auf eine Fleischerei oder Gastwirtschaft deutet der von oben herabschauende Rinderkopf hin. Vielmehr wurde hier einst in einer Lohgerberei (Lohe = Sud aus Eichenrinde) das Fell dieser Tiere zu Leder verarbeitet. Seit 1807 übte die Familie Falkenburg auf dem Grundstück dieses in Verden zunftlose Gerber-Handwerk aus. Bereits 1816 entstand das Haus, ein Fachwerkhaus mit steinverkleideter Vorderwand, in dem dieses Gewerbe noch lange ausgeübt wurde.

Weitere Standorte historische Beschilderung

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »