Landkreis Verden Navigator

Domvorplatz

Adresse

Lugenstein 10
27283 Verden (Aller)

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

 

In den Dom führt das Tor mit den vom Löwen und Einhorn flankierten Initialen „GR“. Die Initialen stehen für „Georg Rex“, den hannoverschen König Georg V.
Der sich anschließende verbliebene Ostflügel des ehemaligen Kreuzganges, ein Relikt des 1268 durch Feuer zerstörten Klosters, entstammt der romanischen Bauepoche um 1150/80.

Seit 1578 schließt der volutenverzierte Giebel aus der Zeit der Weserrenaissance, gekrönt mit den Symbolen der sieben Kardinaltugenden, den ehemaligen Schlafsaal der zahlreichen Domgeistlichen vor der Reformation gegen den Lugenstein ab. Im Obergeschoss befand sich hier bis 1872 die vom evangelischen Bischof Eberhard von Holle 1578 eingerichtete Lateinschule. Ab 1831 wurde sie zum Domgymnasium. Heute befindet sich im Haus das Domgemeindezentrum.

Im Jahre 985 wurden die Markt-, Münz-, Zoll- und Bannrechte an den Verdener Bischof Erpo durch König Otto III. verliehen. Daran erinnert die Bronzereliefplatte aus dem Jahre 1985 an der Mauer, wenige Schritte in Richtung „Raths-Apotheke“, die seit 1618 besteht.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »