Landkreis Verden Navigator

Alte Stadtmauer

Adresse

Hinter der Mauer 32
27283 Verden (Aller)

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Etwa 1210 ließ Bischof Yso (1205-1231) um die Verdener Norderstadt eine Stadtmauer errichten, da sich der Verwaltungssitz für die bischöflichen Vogteien hier befand. Das hier noch erhaltene Fragment der Mauer diente einst auch dem Hochwasserschutz und lässt teilweise erkennen, dass die ursprüngliche Mauer eine Höhe von ca. 6 Metern erreichte. Durch die Anhebung des Straßenniveaus erscheint sie heute niedriger. Als Material wurden Backsteine verbaut, die in der Ratsziegelei gebrannt wurden. Im gesamten Mauerkranz, der mit mehreren Wehrtürmen bestückt war, waren vier Tore eingelassen, die Ende des 18. Jahrhunderts abgetragen wurden. Die Mauer ging an vielen Stellen nach 1800 zum Abbruch in den Besitz der Anlieger über.

Der Durchgang Carl-Hatzky-Weg entstand erst in der heutigen Zeit. Die beiden Wächterfiguren auf dem Weg zum Rathaus sind namensgebend für die „Ritterstraße“ und standen ursprünglich am Garten des Syndikatshof aus dem 16. Jahrhundert.

Weitere Standorte historische Beschilderung

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »