Landkreis Verden Navigator

Alter Wehrturm

Adresse

Piepenbrink 1
27283 Verden (Aller)

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Der Befestigungsturm war einst Bestandteil der zu Anfang des 13. Jahrhunderts errichteten Stadtmauer. Ein Steindruck aus dem Jahr 1663 zeigt neben den vier aufragenden Tortürmen drei Wehrtürme. Hier handelt es sich um den letzten verbliebenen Wehrturm, der Mitte des 18. Jahrhunderts wegen des starken Verfalls zum Abbruch veräußerten Stadtmauer der Norderstadt. Im Jahre 1800 ist der Abbruch der einstigen Befestigung weitgehend abgeschlossen. Nur der Abschnitt am Allerufer bleibt noch längere Zeit als Schutz vor Hochwasser und Eisgang erhalten. In der Höhe ist noch gut der Verlauf des Wehrganges der alten Stadtmauer zu erkennen.

Seit 1838 wurde der Turm anstelle der Stadttore und des Rathauses zum Gefängnis ausgebaut. Acht Zellen und eine Wachstube wurden in den fünf Stockwerken des Turmes untergebracht. Ein festes unterirdisches Gefängnis befand sich schon vorher im Turm und ist heute im Rahmen von Stadtführungen zu besichtigen. In den Gefängnis- und Folterzellen des Turmes wurde u.a. auch die „Peinliche Befragung“ vorgenommen, mit der Geständnisse erzwungen wurden. Auch die als Hexen bezeichneten Bürgerinnen und Bürgern wurden hier gefoltert.

Weitere Standorte historische Beschilderung

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »