Landkreis Verden Navigator

Durch den Stadtwald zum Forst Lindhoop und über Weitzmühlen und Borstel zurück

Rubrik:Wander-Touren, Eintagestour
Start:Niedersachsenhalle, Lindhooper Straße 92
Streckenverlauf:Stadtwald, Forst Lindhoop, Weitzmühlen, Borstel
Ziel:Niedersachsenhalle, Lindhooper Straße 92
Länge:12,57 km
Kontakt:Tourist- Information Verden (Aller)
Große Straße 40
27283 Verden (Aller)
Tel: 0 42 31/ 12- 345
Fax: 0 42 31/ 12 - 320
email: touristik@verden.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Magic Park Verden

Magic Park Verden

Gegenüber der Niedersachsenhalle führt der Weg am Waldfriedhof entlang in den Stadtwald. Der heutige Stadtwald verdankt seine Entstehung einer testamentarischen Stiftung des Verdener Bürgermeisters Theodor Otto Münchmeyer (1855 - 1890). Von der Schutzhütte führt der Weg an der Waldsportanlage und an einem ehemaligen Sportplatz (z.Zt. Weide- und Reitplätze) entlang, an dessen Ende wenden wir uns auf dem Fahrweg nach links und in den ersten Waldweg nach rechts. So gelangen wir auf eine Fahrstraße, die uns am "Magic Park Verden" entlang und unter der Autobahn hindurch zur Straße "Schnuckenstall" und dann nach rechts zur Landesstraße Verden - Kirchlinteln führt. Mit Kindern sollte man sich im "Magic Park Verden" längere Zeit nehmen. Beim Überqueren der Landesstraße Verden - Kirchlinteln weist ein über lebensgroßer Bronzebulle auf die Besamungsstation der MASTERRIND GmbH hin. Hinter der Gärtnerei steigt unser Weg links (brauner Wegweiser zum "Lindhoop-Denkmal") bergan durch eine der wenigen erhaltenen Heideflächen hinauf zum Ehrenmal für die gefallenen des Reserve-Feldartillerie-Regiments 18 (1914 - 18), das hoch in Schwertform aus Feldstein aufgemauert worden ist. Links hinter dem Denkmal betreten wir den, zu jeder Jahreszeit landschaftlich eindrucksvollen Staatsforst Lindhoop, in dem sich ein unter Naturschutz stehendes Hügelgräberfeld der jüngeren Steinzeit und älteren Bronzezeit befindet. Etwas abseits unseres Weges bezeugen ausgewaschene Rinnen alter Holzwege den uralten Handelsweg Verden - Lüneburg auf der historischen "Lüneburger Salzstraße" - wo auf der nächsten Forstwegkreuzung rechts am Wege ein Findling die Aufschrift "Hindenburg" trägt, wenden wir uns nach rechts und an der nächsten Waldwegkreuzung nach links. So gelangen wir zum reizvollen großen Waldspielplatz, der zum Toben wie auch zum Rasten einlädt.
Vom Parkplatz auf der anderen Seite des Waldspielplatzes gehen wir rechts den Forstweg bis wir mit dem Waldrand die Kreisstraße Kirchlinteln - Weitzmühlen erreichen, auf der wir nach rechts die Autobahn unterqueren. In Weitzmühlen wenden wir uns gegenüber der Bushaltestelle "Ortsmitte" in den Feldweg "Auf dem Berge", der am Ende der Deponie gerade aus in einen schön angelegten Fuß- und Radweg übergeht, der sich zur "Max-Planck-Straße" schlängelt und danach im Bogen weiterführt, bis er in einem breiten Feldweg, die "Borsteler Trift" mündet. Wir wenden uns nach links. Von der "Borsteler Trift", die früher dem Viehaustrieb zu den Hütungen außerhalb des Ortes diente, zweigt rechts die Straße "Am Hackfeld ab. Über sie gelangen wir links über die "Borsteler Dorfstraße", rechts die "Lindenstraße" und rechts den Fußweg um das Freibad herum zum "Saumurplatz" und dahinter zum Ausgangspunkt. Saumur ist seit 1967 die Partnerstadt Verdens. Sie ist Frankreichs "Reiterstadt" und liegt an der Loire.

Weitläufige Wanderwege

Weitläufige Wanderwege

Bronze- Bulle der Besamungsstation MASTERRIND GmbH

Bronze- Bulle der Besamungsstation MASTERRIND GmbH

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (7,35 MB)

« zurück zur Übersicht »